Über uns: Chronik

Der Traum vom Fliegen ist mindestens so alt wie die Menschheit. So entdeckte auch der Firmengründer und Namensgeber, Friedrich (Fritz) Schiffmann schon in frühen Jahren sein Faible für die Fliegerei. Während seiner Motorflugausbildung in Bonn-Hangelar lernte er den Fluglehrer und Fluglotsen Wolfgang Kühr kennen. Die Chemie zwischen beiden stimmte auf Anhieb, teilten sie beide nicht nur ihre Begeisterung für die Fliegerei sondern lebten diesen Traum auch.

Als Kalenderhersteller, der sich insbesondere auf Branchen-Fachanhänge (z. B. für Dachdecker, Bau-, Holz-, Stahlbau-, Elektro-, Sanitärindustrie usw.) spezialisiert hatte, kam Fritz Schiffmann schnell auf die Idee, so einen Spezialkalender auch für die Fliegerei zu entwickeln. In seinem Freund Wolfgang Kühr fand er sofort den richtigen Partner, der seine Idee für ihn umsetzte und so erschien im Jahr 1972 der erste „Flieger-Taschenkalender“.

Der „Flieger-Taschenkalender" wird unter der Mitwirkung namhafter Redakteure im Frühjahr eines jeden Jahres aktuell aufgelegt. Mit einer verkauften Auflage von jährlich rund 18.000 Exemplaren ist er nicht nur ein Bestseller, sondern zählt in Fachkreisen als qualifiziertes Taschen-Informations-Buch für die Allgemeine Luftfahrt (VFR- Flüge) zu den favorisierten Evergreens – eben eine fundamentale und optimale Orientierungshilfe für jeden Piloten.

Zeitgleich entwickelte Wolfgang Kühr auch die mehrbändige Fachbuchreihe „Der Privatflugzeugführer“ – im Fachjargon kurz: „Kühr-Reihe“ –, die sich als hervorragendes Standardwerk für jeden Flugschüler und als unverzichtbares Nachschlagewerk für manch erfahrenen Piloten etabliert hat. Ende 2013 übergaben wir die Lizenz zur Weiterentwicklung der Fachbuchreihe „Der Privatflugzeugführer“ an die Firma Peters Software GmbH in Köln.

Aber auch das komplette Produkt-Portfolio wurde immer weiter ausgebaut und ergänzt. Nach Übernahme der kompletten Hesse-Luftfahrt-Lehrbuchreihe im Jahr 1994 setzte insbesondere die umfassende fachliche Aktualisierung des seinerzeit mustergültigen Theorielehrbuchs „Der Segelflugzeugführer“ neue Impulse im Verlagsprogramm. Weiterhin folgten Flugbücher zur Eintragung von Flugzeiten und vieles mehr.

Last but not least konnten wir aber auch durch enge Kooperationen und Zusammenarbeit mit verschiedenen leistungsstarken Partnern unser Dienstleistungs- und Serviceangebot für die Allgemeine Luftfahrt weiter optimieren.

Im Jahr 2002 intensivierten wir die Partnerschaft mit dem DAeC, der vom Bundesverkehrsministerium (heute 2014: BMVI – Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur) mit der Erstellung des PPL-Fragenkatalogs beauftragt wurde und übernahmen neben dem Vertrieb des PPL-Fragenkatalogs zusätzlich auch den Vertrieb sämtlicher DAeC-Publikationen, wie z. B. Ausbildungsnachweise, Broschüren für den Segelflug usw.